Natur und Landschaft

Image
 

Image

Image

Königswald am Fuß des Stölzinger Gebirges ist umrahmt von großflächigen Laub- und Nadelmischwäldern. Eine Zerschneidung durch Straßen oder Landschaftsbild beeinträchtigende Stromtrassen ist unterblieben.
Zahlreiche Kleinwälder mit wertvollen Laubholzbeständen stellen eine außergewöhnliche landschaftliche Vielfalt dar. Zahlreiche Hecken und Feldgehölze sowie ein prächtiges Mosaik von Grünland und Ackerland prägen das Landschaftsbild. Die Königswälder Gemarkung zu durchwandern heißt, auf Kaiser Barbarossas Spuren zu wandeln. In der Gründungszeit soll Barbarossa auf dem Weg von Rotenburg an der Fulda nach der Boyneburg gewesen sein, als er sein Lager an der Stelle aufschlug, wo heute das Dorf steht. Am Dorfrand grünen alte Bauerngärten mit hochstämmigen Obstbäumen den Siedlungsbereich ein. In Königswald wird auch noch heute eine eigene Gemeindemosterei betrieben. Westlich von Königswald an den Hängen des „Mosenbergs“ (486 m hoch) entspringt im Stölzinger Gebirge der Sontrabach, der dem ganzen Tal seinen Namen gab. Gut ausgebaute Feldwege stehen als Rundwanderwege zur Verfügung. Die „Franzosenstraße“ auf der Wasserscheide zwischen Werra und Fulda gewährt atemberaubende Aussichten auf eine abwechslungsreiche Kulturlandschaft. Das Panorama rund um den „Nuppen“ hinterlässt bei allen Wanderern oder Mountainbikern bleibende Eindrücke.

Aktuelles Wetter

Standortdaten

Bundesland: Hessen
Regierungsbezirk: Kassel
Landkreis: Hersfeld-Rotenburg
Höhe: 254 - 485 m ü. NN
Fläche: 23,36 km²
Einwohner: 1.600
Gemeinde: 3 Ortsteile
Dichte: 65 Einwohner je km²

Gemeindeverwaltung
Am Markt 8
36219 Cornberg

Gemeindeverwaltung

Öffnungszeiten:

Mo. – Fr.: 07:30 – 12:30 Uhr
Do.:
14:00 – 18:00 Uhr

E-Mail:
info@cornberg.de
Telefon:
05650 9697- 0
Fax
: 05650 9697-16

Impressum