Tourismus und Freizeit

Das waldreiche Fulda-Werra-Bergland im nord-östlichen Hessen liegt in der Mitte von Deutschland. Cornberg mit seinen Ortsteilen liegt direkt an der Wasserscheide von Fulda und Werra. Die markantesten Erhebungen in der Imagenäheren Umgebung sind der Alheimer und der Meißner. Beide sind mit regionalen Wanderwegen herrvorragend zu erreichen. Der "Hohe Meißner" gilt in den Märchen der Gebrüder Grimm als der Hausberg der Frau Holle. Das hessische Bergland rund um Cornberg bietet eine ganze Palette von Urlaubsalternativen direkt vor der Haustür. Dabei stellen weitgehend unzerschnittene Kulturlandschaften das besondere Erholungspotential der Region dar. Ob Naturerlebnis, Aktivurlaub, Wellnessaufenthalt, ein Familienurlaub oder Kulturreise, in der Region gibt es sicher die passenden Angebote für Gäste. DieTourismusregion Waldhessen wartet dabei mit ihren eigenen Besonderheiten und Höhepunkten auf. Die Festspielstadt Bad Hersfeld ist ein lohnendes Ziel für Kunstliebhaber. ImageIn reizvoller Mittelgebirgslandschaft erstreckt sich das Gebiet der Gemeinde Cornberg am Oberlauf der Sontra zwischen dem Stölzinger Gebirge und dem Richelsdorfer Gebirge. Für Wanderer und Radfahrer bieten sich vielfältige Möglichkeiten, die Natur zu genießen. Das Freizeitangebot bietet außerdem Möglichkeiten zum Joggen, Tennisspielen, Kegeln, Schießen, Fußball, Reiten und vielem mehr. Das Angebot Sport zu betreiben, ist mit den Vereinen vor Ort abzustimmen. Wer es gemütlich haben will, kann die Gegend auch per Pferdekutsche erkunden. Wagemutige können in Sontra auf dem Dornberg auch einen Rundflug mit dem Motor- oder Segelflugzeug buchen und sich die Landschaft aus der Vogelperspektive anschauen.
Die „Franzosenstraße“ als Teil des Wartburgpfades, des Fernwanderweges X 9, auf der Wasserscheide zwischen Werra und Fulda, gewährt dem Besucher atemberaubende Aussichten auf eine abwechslungsreiche Kulturlandschaft. Die Panoramablicke ins Meissnervorland erfreuen Wanderer und Mountainbiker. Außerdem führt der Fernradweg R 5, der, von Werratal kommend, bis zum Edersee führt, am Schloss Rittershain vorbei über den „Schwarzen Stock“ ins Fuldatal. Ein besonderes Ausflugsziel ist hier die malerische Altstadt von Rotenburg an der Fulda. Freizeitbäder befinden sich in den Nachbarstädten. Auch die Dörfer mit den charakteristischen Fachwerkhäusern sind sehenswert . Es werden auch Ferienwohnungen und Ferienhäuser angeboten. Das idyllisch gelegene Waldschloss Rittershain wurde ehemals als Rittergut erbaut. Image
Ein Aufenthalt im Hotel-Restaurant Kloster Cornberg mit seinem beeindruckenden Kreuzgewölberestaurant in Verbindung mit ausgezeichneter Gastronomie ist immer ein besonderes Erlebnis. Im Westflügel des Klosters befindet sich das Cornberger Sandsteinmuseum. Zahlreiche Fossilfunde sind als Zeugen der Vergangenheit zu bewundern. Direkt an das Kloster grenzt der ehemalige „Cornberger Sandsteinbruch“, wo wissenschaftlich bedeutsame Fährtenfunde von Sauriern aus der Perm-Zechsteinzeit zu besichtigen sind. Besondere „geologische Fenster“ erlauben den Einblick in erdgeschichtliche Zusammenhänge und belegen so die Einzigartigkeit des Steinbruchs von Cornberg.  Im Sommer finden neben zahlreichen Veranstaltungen in den Dörfern auch Open-Air-Konzerte im Kloster oder Steinbruch statt. Es werden auch Ferienworkshops für Kinder angeboten. Besuchern wird eine umfangreiche Mineraliensammlung präsentiert, für die eigens ein Mineralien Schaudepot errichtet wurde. Von Cornberg aus sind viele lohnenswerte Sehenswürdigkeiten in der Region mit dem Auto in etwa einer halben Stunde zu erreichen. Interessante Ausflugsziele rund um Cornberg sind mit dem Fahrrad oder öffentlichen Verkehrsmitteln leicht zu erreichen.

 

Aktuelles Wetter

Bildergalerie

Image

Hier finden Sie interessante Bilder aus der Gemeinde.

Zur Bildergalerie

Gemeindeverwaltung

Öffnungszeiten:

Mo. – Fr.: 07:30 – 12:30 Uhr
Do.:
14:00 – 18:00 Uhr

E-Mail:
info@cornberg.de
Telefon:
05650 9697- 0
Fax
: 05650 9697-16

ÖPNV

Im Nordhessischen VerkehrsVerbund entstand ein einheitliches  Tarifsystem für ganz Nordhessen. Durch die Einführung des Integralen Taktfahrplans fahren die Züge effizienter und gut aufeinander abgestimmt. Nährere Informationen finden Sie hier.

Aus der Nachbarschaft

Hier finden Sie Neuigkeiten oder Veranstaltungen aus den Nachbargemeinden.

Impressum